4e Congrès international de la Société suisse de travail social (SSTS)12 - 13.9.2018, Lausanne

Hemma Mayrhofer

Hemma Mayrhofer, sociologue, est directrice scientifique à l'Institut de sociologie du droit et du crime de Vienne et maître de conférences à l'Institut de sociologie de l'Université de Vienne.
Ses principaux domaines de recherche concernet l'inclusion/exclusion sociale, le travail social, les études sur le handicap, la sociologie des organisations et de la profession, l'évaluation et la recherche d'impact dans le domaine social.
Elle travaille actuellement à la recherche intitulée " E-YOUTH.works " - Ouvrir le travail des jeunes dans et avec les nouveaux médias comme mesure de protection contre la propagande radicalisante sur Internet.

https://www.irks.at/institut/mitarbeiterinnen/hemma-mayrhofer/

Titre de la conférence:

Veränderte Fachlichkeit in der digitalisierten Gesellschaft: Zur Transformation von andlungsräumen und Interventionsmethoden in der Offenen Jugendarbeit.

Abstract: Sozialen Medien kommt eine zentrale Bedeutung für die Identitätsentwicklung und sozialn Beziehungen junger Menschen zu. Diese Veränderungen betreffen Offene Jugendarbeit unmittelbar, die breite fachliche Auseinandersetzung hierzu befindet sich zugleich noch relativ am Anfang: Dis fachkräfte stehen vor der Notwendigkeit, Ihre Arbeitsformen und fachlichen Haltungen den veränderten Lebenswelten Und Interaktionsräumen der Jugendlichen anzupassen. Und sie haben sich mit den neuen Risiken auseinanderzusetzen, denen diese in einer digitalisierten Gesellschaft gegenüberstehen.

Im Vortrag werden auf Basis aktueller Forschungsergebnisse Einblicke in Arbeitsweisen und Interventionsformen von Jugendarbeiter Innen gegeben, die über Soziale Medien vermittelt (d.h. in virtuellen oder hybriden Räumen) stattfinden bzw. auf sie bezogen sind (Im Sinne medienpädagogisher Interventionen). Darauf aufbauend werden zentrale Herausforderungen und Entwicklungsberdarfe für Offenen Jugendarbeit in einer digitalisierten Gesellschaft skizziert und diskutiert.

Publications récentes:

  • Mayrhofer, Hemma/Neuburg, Florian/Schwarzl, Christina, Digitale Jugendarbeit in Österreich: Umstezungspraxis und Endtwicklungsbedarfe. Explizit - Fachmagazin offene Jugendarbeit, S. 11-13, 2018.
  • Mayrhofer, Hemma (Hrsg.), Wirkungsevaluation mobiler Jugendarbeit. Opladen (Verlag Barbara Budrich Verlag), 2017.
  • Mayrhofer, Hemma/Bengesser, Andreas, Mobile Youth Work as a Complex Security Measure. Insights from the KIRAS Project JA_SICHER. SIAK-Journal International Edition 7, S. 20-31, 2017.
  • Mayrhofer, Hemma/Neuburg, Florian/Schwarzl, Christina, Bestandserhebung zu e-youth workin der Offenen Jugendarbeit in Österreich. Wien: IRKKS Working Paper, 19, 2017.
  • Mayrhofer, Hemma/Bengesser, Andreas, Mobile Jungendarbeit als komplexe Sicherheitsmaßnahme. Wirkungserkenntnisse aus dem KIRAS-Projekt JA_SICHER. SIAK-Kournal 13 (3), S. 39-52, 2016.
  • Mayrhofer, Hemma, Biographische Fallrekonstruktionen in der Wirkungsevaluation. Erfahrungen aus einem Forschungsprojekt zu den Wirkweisen Mobiler Jugendarbeit. In: Borrmann Stefan, Thiessen Barbara (Hg.): Wirkungen Sozialer Arbeit. Potentiale und Grenzen der Evidenzbasierung für Profession und Disziplin. Opladen u.a.: Budrich, S. 185-200, 2016.
Contact
HES-SO - Haute école spécialisée de Suisse occidentale
En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies pour améliorer votre expérience utilisateur et réaliser des statistiques de visites.
Lire les mentions légales ok